Die Genossenschaft übt Funktionen zum Schutz, zur Förderung, zur Aufwertung und zur Verbraucherinformation aus und kümmert sich um die Interessen der Sicilia DOC-Weine.

Die Genossenschaft macht ihr Engagement mit dem Schutz der Marke Sicilia Doc konkret und wertet die Ursprungsbezeichnung durch die Produktplanung auf. Es werden auch Werbeaktionen umgesetzt, die die Sichtbarkeit einer Symbolmarke des Made in Italy verbessern sollen. Die Einhaltung der Anforderungen und der von der Produktionsrichtlinie vorgesehenen Regeln werden im Interesse der Verbraucher und der Produzenten geschützt und überwacht.

Gruppo-di-maschere-19

Die Rebsorten

Das sizilianische Weinanbaugebiet ist das größte Italiens.
Es hat eine dreimal größere Ausdehnung als das Weinanbaugebiet Neuseelands und des größten Südafrikas und entspricht den Ausmaßen der deutschen Weinberge.

nero-davola

NERO D’AVOLA

 

Von Cupani (1696) wurde diese Rebsorte zitiert; ihre Herkunft ist noch ungewiss. Sie steht in Verbindung mit den antiken Weinen, die unter den Namen „Calabresi di Augusta” und „Vini di Vittoria” bekannt waren. Der Name Calabrese stammt wahrscheinlich aus zwei antiken sizilianischen Wörtern „Calea”- „Aulisi”, Traube von Avola, verbunden mit dem Ort der ursprünglichen Auslese.

frappato

FRAPPATO

 

Diese Rebsorte hat eine ungewisse Herkunft; sie wird von Sestini (1760) in seinen Memoiren über die Weine von Vittoria beschrieben; an diesem Ort wird sie auch heute noch angebaut. Sie ist vor allem in den Provinzen Ragusa und Siracusa verbreitet.

nerello

NERELLO CAPPUCCIO

 

Ihr Name verweist auf die Form der Krone, die sich wie ein Mantel über die Trauben legt. Es ist eine sehr antike Rebsorte, die gemischt mit anderen Rebsorten vorwiegend in den Provinzen Catania und Messina angebaut wird.

Grillo_HP

GRILLO

 

Sichere Informationen über ihren Anbau auf Sizilien gibt es seit Ende des 19. Jahrhunderts. Neuere Studien haben gezeigt, dass die Grillo eine Rebsorte ist, die aus der Kreuzung der Catarratto und Zibibbo entstanden ist.
Kräftige Pflanze, mittlere bis große Blattgröße, kegelförmige Traube, mittel-große Beeren mit dicker Schale, leicht bereift, grün-gelbe Farbe mit rosa-orangenen Nuancen auf der Seite, die der Sonne ausgesetzt ist.

catarrato

CATARRATTO

 

Sie ist eine historische Rebsorte von Sizilien, wo sie sie jeher angebaut wird. Durchschnittlich kräftige Pflanze, mittlere bis mittel-große Blattgröße, mittelgroße Traub, kegel- oder pyramidenförmig, mehr oder weniger länglich, mittelgroße Beeren mit grün-gelber Schale. Mittlere Reifung.

carricante

CARRICANTE

 

Historische Rebsorte des Ätnagebiets, wo sie seit jeher angebaut wird. Sie wurde von Sestini (1760) in seinen Memoiren über die Weine von Mascali beschrieben; sie verdankt ihren Namen ihrer üppigen Produktion.

Sizilien, das in der Antike Sicania und Trinacria aufgrund seiner dreieckigen.

Form genannt wurde, ist die Hauptinsel des Mittelmeers mit einer Ausdehnung von 25.460 km2. Zu Sizilien gehören die umliegenden Inseln und Archipele: Die Äolischen Inseln, Ustica, die Ägadischen Inseln und Pantelleria sowie die Pelagischen Inseln.

Entdecken Sie die Geschichte Siziliens

KLIMA UND TERRITORIUM

Von den heißen Böden des Hinterlands, über das milde und windige Klima der Küstengegend bis in die kühlen Berge: Sizilien bietet eine Vielfalt an Böden und unterschiedlichen Umwelteigenschaften

Altopiano

Die Hochebene

Die sizilianische Hochebene ist von Tälern und Schluchten umgeben und wird von Büschen und Sträuchern dominiert, die typisch für die mediterrane Macchia sind.

La-Costa

Die Küste

An der Küste ist das Klima mild, mit einem durchschnittlichen Niederschlag von 400-500 mm pro Jahr.

Montagna

Die Berge

Die Gebirgsgegenden haben ein kühles Klima und eine durchschnittliche Mindesttemperatur von 0 Grad und eine Höchsttemperatur von 25 Grad.

Terrestre

Das Landesinnere Siziliens

Das Landesinnere Siziliens hat eine jährliche Durchschnittstemperatur von über 15 Grad und hat ein warmes und feuchtes Ambiente.