skip to Main Content

Sie ist eine der ältesten auf Sizilien angebauten Rebsorten. Sie wird von Plinius mit dem Namen Irziola zitiert und ist auf der ganzen Insel weit verbreitet. Sie wird für die Produktion von zahlreichen Weißweinen benutzt. Die Trauben werden gebietsweise auch als Tafeltrauben genutzt.

Durchschnittlich kräftige Pflanze, mittel-große Blattgröße, mittel-große Traube, pyramiden- oder kegelförmig, Beeren mit dicker und bereifter Schale, goldgelb oder bernsteinfarben, knackiges, süßes und halbaromatisches Fruchtfleisch. Mittlere Reifung.

Durch die sortenreine Weinbereitung bringt die Inzolia einen feinen strohgelben Wein mit grünlichen Reflexen und den charakteristischen Düften der Rebsorte hervor; sie hat einen neutralen, ziemlich würzigen Geschmack, einen guten Alkoholgehalt; Säuregrad und Weichheit sind ausgewogen.

Diese Rebsorte ist auf ganz Sizilien verbreitet.

 

Back To Top